Methoden

Geführte Meditationen

Du interessierst dich für Meditation, hast aber noch nicht den richtigen Zugang gefunden?
 
Ich habe ein sehr meditative Woche hinter mir – schließlich war ich auf der Suche nach den besten geführten Meditationen im Netz und habe deshalb sehr viele ausprobiert.
 
Anouk – mein Hund – ließ sich anstecken und lag jedes Mal laut schnarchend neben mir.
Sie hat den Sinn und Zweck vom Meditieren noch nicht wirklich verstanden:
Nicht einschlafen, Baby!
 
Wenn du mit dem Meditieren beginnst – und manchmal auch noch Jahre danach – hält der Kopf einfach nicht still und das ständige Geplapper lässt sich nicht so einfach abstellen.
 
Kommt dir das bekannt vor?
 
Keine Sorge, das geht allen so.
Wir haben einen „Monkey Mind“.
 
Immer in Bewegung und selten konstruktiv. Vor allem nicht beim Meditieren.
 
 

Hier helfen geführte Meditationen.

 
Der Einstieg in das Thema ist leichter und du kannst unterschiedliche Methoden ausprobieren.
Im Netz gibt es ein großes Angebot.
 
Ich habe mich schlau gemacht, recherchiert und einige unterschiedliche Meditationen zusammengestellt.
 
 

Wie findest du die für dich richtige geführte Meditation?

 
Natürlich ist es immer ein persönliches Empfinden, welche Methode, Stimme und Hintergrundmusik dich am besten in die Ruhe führt.
 
Um das richtige für dich zu finden, hilft nur Ausprobieren.
 
Schau, was am besten für dich passt.
 
Bleibe dann einen Zeit dabei, damit sich dein „Mind“ an den Ablauf gewöhnen kann.
Er wird dann schneller bereit sein, sich auf die Ruhe einzulassen und entspannt dann oft schon beim ersten Satz.
 
Nach einer Weile kennst du den Ablauf und kommst dann auch ohne die Anleitung aus.
 
 

Das solltest du beachten, wenn du eine geführte Meditation machst.

 
Wenn du dich im Netz umschaust, wirst du die unterschiedlichsten Methoden finden.
Musik, Stimme und Inhalt sind meistens sehr professionell aufbereitet, so dass du dich sehr schnell auf den Ablauf einlassen kannst.
 
Für mich ist bei der Auswahl immer sehr wichtig, welchen Hintergrund die Methode hat.
Deshalb stelle ich hier auch nur Meditationen vor, deren methodischen Hintergrund ich bedenkenlos weiterempfehlen kann.
 
Viele Meditationen sind auf englisch – probiere aus, wie du damit zurecht kommst.
 
Manchmal habe ich das Gefühl, dass es eher hilfreich ist, die Anleitung in einer anderen Sprache zu hören.
Es geht ja nicht darum, jedes Wort „wörtlich“ zu nehmen.
 
Anleitungen auf deutsch empfinde ich manchmal als kitschig und es fällt mir schwerer, mich auf sie einzulassen.
 
Aber sieh selbst.
 
 

Hier sind die von mir empfohlenen geführten Meditationen:

 
1. The 6 Phase Meditation von Vishen Lakhiani
Die angenehme Stimme von Vishen Lakhiani führt dich durch sechs Phasen der Meditation. Bewusstsein, Dankbarkeit, Vergebung, Zukunftsvision, Visualisierung deines perfekten Tages und Verbundenheit. Die Meditation ist an die Silva Mind Methode angelehnt. Sie ist in englischer Sprache aber sehr leicht zu verstehen.
Mehr Meditationen von Vishen Lakhiani kannst du über die kostenlose App Omvana auf dein Handy laden.
 
 
2. Achtsamkeit auf den Atem. Von Samarpan P. Powels.
Eine schöne Meditation in deutscher Sprache basierend auf der Methode MBSR von John Kabat Zinn. MBSR bedeutet Mindfulness-Based Stress Reduction was so viel heißt wie Achsamkeitsbasierte Stressreduktion. Die Methode besteht aus unterschiedlichen Elementen wie achtsame Körperwahrnehmung (Body-Scan), Yogastellungen, Sitz- und Gehmeditationen und Achtsamkeitsübungen.
 
 
3. Vipassana Meditation zum Mitmachen. Anleitung von Peter Riedl.
Sehr klassisch und dadurch einfach gut. 15min in Deutsch.
 
 
 
Kennst du gute geführte Meditationen, die hier noch fehlen?
Rein damit in die Kommentare!
 
 

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply
    Kristin
    18. September 2015 at 21:16

    Liebe Sabine,

    mittlerweile gibt es sogar ein deutsches online Meditationsprogramm mit 30 geführten Meditationstechniken, so dass meditieren ganz einfach zu erlernen und praktizieren ist – ohne Religion oder Glaubenssysteme. Schau doch mal auf meditationeasy.de

    Lieben Gruß
    Kristin

  • Reply
    Samira
    22. September 2015 at 14:58

    Hallo Sabine, ein ganz toller Blog, danke! Ich selber taste mich gerade an die Meditation heran, nach dem ich Oil pulling bereits als festes und so wahnsinnig gut tuendes Morgenritual bei mir etabliert habe.
    Ich war immer och auf der suche nach einer guten, geführten meditation für den anfang, und bin schon ganz heiß darauf die von dir vorgeschlagenen Links morgen mal zu testen.
    Liebe grüße, und mich siehst du hier bestimmt öfters wieder!
    Samira

    • LessWorkMoreZen
      Reply
      LessWorkMoreZen
      22. September 2015 at 16:22

      Hallo Samira,
      das freut mich! Bin gespannt auf dein Feedback, lieben Gruß Sabine

  • Reply
    Carmen
    2. Oktober 2015 at 3:55

    danke schoen Sabine, du machst es mir sehr einfach das Meditieren anzufangen.
    Meine ist die 6 Phasen Meditation. ich habe sie gerade eben praktiziert und werde es morgen frueh wieder tun. WOW.
    Ich habe mir mein Leben mit less work schon schoen gemacht. Etwas zen habe ich auch dabei.
    Meine Morgenroutine mit Strand- und Hund – Spaziergang und danach Yoga und Tai Chi (in den Anfaengen), aber meditieren habe ich bisher immer zur Seite geschoben. Ich habe wieder etwas dazu gelernt.

    herzliche Gruesse Carmen

    herzliche Gruesse Carmen

    • LessWorkMoreZen
      Reply
      LessWorkMoreZen
      5. Oktober 2015 at 8:58

      Liebe Carmen,
      auch ich liebe die 6 Phase Meditation. Sie beinhaltet so viel und ich kann mich einfach leiten lassen.
      Weiter so!
      Sabine

  • Reply
    //K
    11. März 2016 at 8:16

    Merci 🙂

    • LessWorkMoreZen
      Reply
      LessWorkMoreZen
      11. März 2016 at 9:40

      Sehr gerne, Kilian!
      Eine lieben Gruß, Sabine

    Leave a Reply