Die besten AuszeitOrte

Idylle an der Ostsee – Stranddorf Augustenhof

Stranddorf Augustenhof

Eigentlich beginne ich meine Artikel ja immer mit der Ankunft an einem neuen Ort. Das ist diesmal anders. Denn ich erreiche das Stranddorf Augustenhof erst am späten Abend. Es ist schon dunkel und ich bin todmüde. Deshalb packe ich nur schnell all meine Sachen in das Holzhäuschen, lege mich hin und – bin sofort eingeschlafen.
 
Am Morgen weckt mich ein komisches Geräusch. Tock Tock macht es. Was ist das denn? Und wo bin ich eigentlich? Regnet es etwa? Oder tanzt nur eine dicke Möwe Tango auf dem Dach?
 
Nach einer Weile lässt das Geräusch nach und ich höre: Nichts.
 

Stille. Wunderbare Stille.

 
Ich spähe aus dem Fenster, es ist schon etwas hell geworden. Ich inspiziere meine nähere Umgebung.
Kleine graue Holzhäuschen mit weißen Fenstern und begrüntem Dach ducken sich ringsherum in die Landschaft.
Schön sieht das aus. Ich kuschel mich nochmal in die Federn.
Mich braucht man da draußen nicht.
 
 
Du möchtest weiterlesen? Alle Berichte über die AuszeitOrte, die ich besucht habe, findest du jetzt auf der neuen Website ZENPLACES.
Ich schreibe dort über die besten Orte, um still zu werden, Kraft zu tanken und bei sich anzukommen.
Den Artikel über meine Zeit an der Ostsee findest du hier.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply